Samstag, 01. Februar 2020

Wertvolle Arbeit geleistet


CSU lobt Engagement aller Wehren in Sulzbach-Rosenberg

Kommandant Armin Buchwald (1.v.r.) und Vorsitzender Thomas Wiesent (2.v.r.) der Feuerwehr Sulzbach-Rosenberg zeigten sich erfreut über den auf den Weg gebrachten Austausch des alten Transportfahrzeugs (im Hintergrund). CSU-Ortsvorsitzender Dr. Patrick Fröhlich (1.v.l.), 2. Bürgermeister Günter Koller (3.v.r.) sowie die Stadtratskandidaten Manfred Seitz, Fritz Bart und Bianca Sommer dankten den Feuerwehrlern für ihren wichtigen Einsatz für die Gesellschaft.

Sulzbach-Rosenberg. (paf) Nach der Feuerwehr Rosenberg stattete die örtliche CSU um Vorsitzenden Dr. Patrick Fröhlich auch der Wehr Sulzbach-Rosenberg eine Besichtigung ab und erkundigte sich nach der Situation. „Als CSU stehen wir zu all unseren vier Wehren im Stadtgebiet. Wir sind jedem Einzelnen dankbar, der sich in den Feuerwehren engagiert und ehrenamtlich soviel wertvolle Arbeit für die Stadt und die Gesellschaft leistet“, überbrachte Fröhlich direkt zu Beginn den Dank der CSU.

 

Buchwald als Kommandant bestätigt

Beglückwünschen konnte 2. Bürgermeister Günter Koller dabei Kommandanten Armin Buchwald, den der Stadtrat in seiner letzten Sitzung erneut im Amt bestätigte. Buchwald seinerseits danke der CSU sowie dem gesamten Stadtrat und der Stadtverwaltung für die Unterstützung. „Unser mehrere Jahrzehnte altes Transportfahrzeug wird nun zeitnah ersetzt. Außerdem hat die Stadt die Ausschreibung für das LF20 auf den Weg gebracht. Damit ist ein erneuter Schritt zur weiteren Modernisierung unserer Ausstattung getan“, so Buchwald.

 

Raumsituation verbesserungswürdig

Buchwald und Vorsitzender Thomas Wiesent wiesen gleichzeitig aber auch auf einige Punkte hin, die sie für verbesserungswürdig halten. „In einigen Bereichen muss etwas an der Raumsituation verbessert werden. So wollen wir als Freiwillige Feuerwehr Sulzbach-Rosenberg beispielsweise im 2. Obergeschoss einen Jugendbereich einrichten. Die dortige leerstehende Wohnung ließe sich mit ca. 30.000 Euro an städtischen Mitteln ausreichend ertüchtigen“, so die Feuerwehrler. Daneben müsse der Boden des Lehrsaals zeitnah erneuert werden. Auch die energetische Sanierung sowie Elektroinstallation des zweiten Bauabschnitts des Altbaus seien mittelfristig erforderlich.


20. 02.
19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Kommunalpolitischer Stammtisch mit ZEN-Vorsitzenden Florian Junkes


22. 02.
18:00 Uhr - 20:00 Uhr

ASP und JU Sulzbach-Rosenberg

"70 Jahre NATO"


weitere Termine